Accession to the WTO’s Government Procurement Agreement

Opportunities and Challenges for India

Titeldaten Zusätzliche Informationen
  • Rawat, Mukesh
  • EPPPL - European Public Private Partnership Law
  • Heft 2/2021, S. 158-171
    Aufsatz
Abstract
Der Artikel gibt einen Überblick über den Beitrittsprozess der Republik Indien zum GPA. Indien hat seit 2010 einen Beobachterstatus im Rahmen des GPA. Dies ist der erste Schritt zu einem Beitritt zum Abkommen. Der Verfasser erläutert die Entstehung des GPA und die Zielrichtung der Regelungen. Sodann analysiert er die Regelungen und die Ausrichtung der indischen Beschaffungsregelwerke und skizziert die Umsetzung mit der indischen Government-E-Market-Plattform. Er kritisiert jedoch protektionistische Sonderregelungen im indischen Beschaffungsrecht für einzelne Industriezweige und zeigt die Chancen für Indien durch einen Beitritt zum GPA auf. Durch die dadurch erzwungene Marktöffnung werde die heimische Industrie im Ergebnis effizient und international wettbewerbsfähig gemacht. Zudem könne Indien bei einem zügigen Beitritt auch die Bedingungen für dann folgende weitere neue Mitglieder aktiv beeinflussen.
Robert Thiele, MBA, TK / BMI, Berlin