Besonderheiten bei der Einbindung Dritter in Vergabeverfahren

Titeldaten Zusätzliche Informationen
  • Greb, Klaus
  • VergabeFokus
  • Heft 2/2018, S. 19-21
    Aufsatz
Abstract
Zunächst arbeitet der Verfasser heraus, in welcher Form Dritte im Vergabeverfahren in Erscheinung treten können. Hierbei nennt er Berater, Projektanten, Planer und Sachverständige. Anschließend stellt er den Grundsatz der Eigenverantwortlichkeit der Vergabestelle dar und zeigt die rechtlichen Rahmenbedingungen in Bezug auf Dritte im Vergabeverfahren auf. Sodann arbeitet er mögliche Interessenkonflikte, die durch Dritte im Vergabeverfahren entstehen können, anhand von Praxisbeispielen heraus und grenzt diese von der Projektantenproblematik ab, die er sodann erläutert. In seinem abschließenden Fazit rät er dazu, durch eine transparente Informationspolitik und einen Informationsausgleich bei möglichen Informationsvorsprüngen einer Wettbewerbsverzerrung schon früh entgegenzuwirken
Robert Thiele, MBA, Techniker Krankenkasse / forum vergabe e.V., Berlin/Hamburg