Die Festlegung und Erfüllung von Eignungsparametern nach den EU-Vergaberichtlinien und die Umsetzung im GWB-Vergaberecht

Titeldaten Zusätzliche Informationen
  • Friton, Pascal
  • Nomos, Baden-Baden, 2016, S. 602
  • ISBN 978-3-8487-3241-8
    Fachbuch
Abstract
Aus der Monatsinfo 10/2016: In diesem Werk werden auf gut 600 Seiten umfassend die vergaberechtlichen Rahmenbedingungen und die konkreten Probleme im Umgang mit Eignungskriterien dargestellt. Im ersten Teil wird die Festlegung von Eignungsparametern durch den öffentlichen Auftraggeber behandelt. Ausführlich werden Ausschlussgründe sowie die Anforderungen an die Befähigung zur Berufsausübung und die wirtschaftliche und finanzielle sowie die technische und berufliche Leistungsfähigkeit erläutert. In eigenen Abschnitten geht das Buch auf die Festsetzung von Mindestanforderungen und die Verwendung von Kriterien zur Verringerung der Bieterzahl ein. Der zweite Teil des Buches ist der Prüfung, ob Bieter die Eignungsparameter erfüllen, gewidmet. Behandelt werden die grundsätzlichen Pflichten der öffentlichen Auftraggeber ebenso wie Einzelfragen, etwa eines nachträglichen Verzichts und Überprüfungspflichten des öffentlichen Auftraggebers. Das Buch verbindet die wissenschaftliche Tiefe einer Dissertation mit der Bearbeitung praxisrelevanter Fragen zu praktisch allen Fragen der Festlegung und Überprüfung von Eignungskriterien.