Die UVgO, der letzte Baustein für die eVergabe

Titeldaten Zusätzliche Informationen
  • Adams, Werner
  • VergabeFokus
  • Heft 6/2018, S. 11-13
    Aufsatz
  • §§ 6, 7, 29, 38 UVgO
Abstract
Der Aufsatz erläutert die in der Unterschwellenvergabeordnung enthaltenen Regelungen zur E-Vergabe, die im Wesentlichen in § 7 (Grundsätze der Kommunikation), § 29 (Bereitstellung der Vergabeunterlagen), § 38 (Form und Übermittlung der Teilnahmeanträge und Angebote) und § 6 (Dokumentation) enthalten sind. Kritik übt der Autor dabei vor allem an § 38 Abs. 4 UVgO, der Papierangebote oder solche per E-Mail weiter zulässt, wenn der Auftragswert 25.000 Euro netto nicht überschreitet oder eine beschränkte Ausschreibung ohne Teilnahmewettbewerb oder eine Verhandlungsvergabe ohne Teilnahmewettbewerb durchgeführt wird.
Silke Beckmann, AOK-Bundesverband, Berlin