EVB-IT Cloud: Neue Standards und wertvolle Basis für Cloud-Beschaffungen der öffentlichen Hand

Titeldaten Zusätzliche Informationen
  • Koch, Moritz
  • MMR - MultiMedia und Recht
  • 2022, S. 440-443
    Aufsatz
Abstract
Der Autor stellt die neuen EVB-ITs zur Vergabe von Cloud-Leistungen vor. Als Mitglied der federführenden Arbeitsgruppe in der Entwicklung kann der Autor mit umfassendem Hintergrundwissen punkten. Er nimmt trotzdem eine realistische Einschätzung vor und präsentiert die wesentlichen Bestandteile anwenderfreundlich und gut verständlich. Die ergänzenden Vertragsbedingungen sollen Mindeststandards für die erfolgreiche Beschaffung von Cloud-Leistungen aufstellen. Dabei soll es besonders auf die Anwendung durch die Auftraggeber ankommen. Der EVB-IT Cloud-Vertrag müsse sorgfältig ausgefüllt werden, wofür der Aufsatz hilfreiche Tipps bereit hält. Daneben gibt es mit den EVB-IT Cloud AGB die Möglichkeit, einen Kriterienkatalog für Cloud Leistungen zu übernehmen. Dabei gibt es erstmalig die Möglichkeit auch Anbieter-AGB partiell zu berücksichtigen. Für die Anwendung dieses vergaberechtliche Novum muss allerdings im Vergabeverfahren vorgesorgt werden. Wie dies in der Praxis mit der Vergleichbarkeit der Angebote zu vereinbaren sein wird, muss noch in der Praxis erprobt werden. Vor dem Hintergrund der immer weiter steigenden Bedeutung von Cloud-Leistungen im Beschaffungskontext ist dieser Beitrag sehr lesenswert. Gerade vor dem Hintergrund aktueller kontroverser Entscheidungen in diesem Bereich sind einheitliche Muster erstrebenswert und der Aufsatz kann zu einer einheitlichen Auslegung beitragen.
Charlotte Thönißen, FPS Fritze Wicke Seelig Partnerschaftsgesellschaft von Rechtsanwälten mbB, Frankfurt am Main