Grundstück gesucht

Im Check: Die Suche nach der einzig passenden Immobilie für den Auftrag

Titeldaten Zusätzliche Informationen
  • Noch, Rainer
  • Vergabe Navigator
  • Heft 1/2016
    Aufsatz
Abstract
Wird für einen Auftrag ein bestimmtes Gebäude bzw. Grundstück benötigt oder sind zumindest besondere Anforderungen daran gestellt, bereitet die Ausschreibung erhebliche Schwierigkeiten. Der Autor beschreibt die Probleme, die entstehen, wenn der Bieter die Verfügbarkeit eines passenden Grundstückes mit Angebotsabgabe nachweisen soll. Kann er das nicht, sei er zwingend aus dem Verfahren auszuschließen. Auf der anderen Seite sei bereits die Anforderung, ein Grundstück mitzubringen, möglicherweise diskriminierend und schließlich erhielten am Vergabeverfahren unbeteiligte Dritte einen nicht hinnehmbaren Einfluss auf den Ausgang der Ausschreibung. Einzige Lösung sei es, wenn die Vergabestelle selbst das Grundstück zum Auftrag zur Verfügung stelle.
Sven Tönnemann, Rechtsanwalt, Hamburg