Mittelstandsförderung in der Auftragsvergabe und Unionsrecht

Titeldaten Zusätzliche Informationen
  • Frenz, Walter
  • GewArch - Gewerbe Archiv
  • Heft 3/2018, S. 95-98
    Aufsatz
  • § 97 Abs. 4 GWB
Abstract
In seinem Beitrag setzt sich der Autor mit den vergaberechtlichen Bestimmungen zur Förderung kleinerer und mittlerer Unternehmen (KMU) auseinander. Im Kontext des § 97 Abs. 4 GWB wird vor allem der übergreifende europäische Rechtsrahmen zur Mittelstandsförderung dargestellt. In inhaltlicher Hinsicht werden insoweit die Pflicht zur Aufteilung von Teil- und Fachlosen, die Anforderungen an eine ausnahmsweise Gesamtlosvergabe, Loslimitierungen sowie Fragen zur Zulassung von Generalübernehmern und Unteraufträgen erörtert. Im Anschluss widmet sich der Autor der Frage, ob kommunale bzw. inländische KMU in Ausschreibungen bevorzugt berücksichtigt werden können. Der Beitrag endet mit einem Fazit.
Dr. Rajiv Chandna , CMS Hasche Sigle, Frankfurt am Main