Privates Baurecht

Kommentar zu §§ 631 ff. BGB samt systematischen Darstellungen sowie Kurzkommentierungen zu VOB/B, HOAI und BauFordSiG

Titeldaten Zusätzliche Informationen
  • Messerschmidt, Burkhard; Voit, Wolfgang [Hrsg.]
  • 3. Aufl., 2018
  • C.H. Beck, München, S. XXII, 2090
  • ISBN 978-3-406-71075-9
    Kommentar
Abstract
Aus der Monatsinfo 4/2019: Nach der neuen selbständigen Ausgestaltung des Bau- und Architektenvertragsrechts durch das Gesetz zur Reform des Bauvertragsrechts, §§ 631-650v BGB, bringt die neue 3. Auflage 2018 mit einer umfassenden systematischen Darstellung und der Kommentierung der neuen Rechtsvorschriften diesen Band der Reihe Beck’sche Kurz-Kommentare auf den aktuellen Rechtsstand. Mit den erheblichen Rechtsänderungen ist das Werk, an dem neben den beiden Herausgebern 24 weitere Autoren beteiligt sind, auf mehr als 2.100 Dünndruckseiten in drei Teilen angewachsen. Den Band eröffnet der I. Teil mit einer systematischen Darstellung des gesamten Bauvertragsrechts. Auf rund 800 Seiten werden dessen wesentliche Elemente im eEinzelnen vorgestellt und erläutert. In 21 Kapiteln spannt sich in der Darstellung ein weiter Bogen von der Bestimmung, Abgrenzung und den Besonderheiten des Bauvertrags gegenüber anderen Werksverträgen, den Vertragsbeteiligten einschließlich Bauträgern und dem Bauvertrag nach AGB über das Vergaberecht bis zu den vertraglichen Verpflichtungen der Partner, Abnahme der Bauleistung, Mängelansprüche, Vergütung, Mitwirkung des Bestellers, Anspruchssicherung, Unwirksamkeit des Vertrags und Verjährung, Anwendung der HOAI, Insolvenz, gerichtliche und außergerichtliche Durchsetzung und Streitbeilegung, Kalkulation im Bauwesen sind hier die wichtigsten Stichworte. Der II. Teil des Bands enthält die Kommentierung der §§ 631 ff. BGB, insbesondere auch der §§ 650a-650v BGB über den Bauvertrag. Im III. Teil folgen die Kurzkommentierungen der VOB/B, der HOAI und des Bauforderungssicherungsgesetzes als wichtiger zusätzlicher Regelungen des privaten Baurechts.