Vergaberecht: systematische Erläuterung für Praxis und Ausbildung

Titeldaten Zusätzliche Informationen
  • Burgi, Martin
  • 3. Aufl., 2021
  • C.H. Beck, München, S. XXVI, 340
  • ISBN 978-3-406-76781-4
    Fachbuch
Abstract
Aus der Monatsinfo 5/2021: Das bewährte Konzept dieses Praxis- und Ausbildungshand- und -lehrbuchs (s. Monatsinfo 08-09/16, S. 364) wurde in der 3. Auflage 2021 unverändert beibehalten. Es waren zahlreiche neue Nachprüfungsentscheidungen und vorhandene Hinweise im Text zu prüfen bzw. zu aktualisieren, um sie in den Band einzubringen. Die Unterschwellenvergabeordnung, das neue Wettbewerbsregister und die elektronische Vergabe haben ebenfalls stärker Eingang in das Buch gefunden. Insgesamt umfasst die 3. Auflage 2021 weiterhin vier Kapitel in 26 Paragraphen auf 366 Druckseiten. Das erste Kapitel behandelt die Rechtsgrundlagen des Vergaberechts mit der Einführung, der Zielsetzung und dem Standort dieses Rechts sowie dem Normenbestand und der Systematik dieses Rechts auf nationaler, EU- und internationaler Ebene. Das zweite Kapitel dieses Bands enthält die Darstellung des Rechtsrahmens des GWB-Vergaberechts für Aufträge im Geltungsbereich der allgemeinen EU-Vergaberichtlinien. Umfassend werden in 17 Paragraphen die Stationen der Vorbereitung, Durchführung und Abwicklung eines Vergabeverfahrens einschließlich des notwendigen Rechtsschutzes vorgestellt und erläutert. Im dritten Kapitel geht es in zwei weiteren Paragraphen um die von den allgemeinen EU-Vergaberichtlinien ausgenommenen EU-Sonderregelungen für Vergaben in den Sektoren Wasser, Energie und Verkehr, für ÖPNV-Dienste auf Schiene und Straße, Verteidigung und Sicherheit, Bau- und Dienstleistungskonzessionen. Das vierte Kapitel zum Haushaltsvergaberecht bzw. Vergaberegime für Aufträge unterhalb der EU-Schwellenwerte einschließlich Rechtsschutz schließt in zwei letzten Paragraphen den Band ab – abgesehen von den ebenfalls seit der 1. Auflage beibehaltenen Übungsfällen mit Lösungen als Beleg für die Eignung des Werks als Lehrbuch.