Verhängnisvolle Formulierungen

Kleine Fehler im Zuschlagsschreiben können gravierende Folgen haben

Titeldaten Zusätzliche Informationen
  • Noch, Rainer
  • 2018, S. 32-34
    Aufsatz
  • § 134 GWB
  • LG Cottbus, Urteil vom 21.12.2010. 11 O 82/10, OLG Frankfurt, Beschluss vom 14.2.2017 – 11 Verg 14/16
Abstract
Unklare Zuschlagsschreiben sind ein Risikofaktor für beide Parteien. Der Verfasser geht auf die üblichen Formulierungsfehler ein und erklärt, nach welchen Regeln unklare Formulierungen ausgelegt werden. Darüber hinaus geht er noch auf Versuche ein, mit dem Zuschlagsschreiben Angebote zu heilen oder im Sinne des Auftraggebers umzudeuten.
Karsten Voigt, Rechtsanwalt, Hamburg