Verwaltungsrecht meets Vergaberecht – Konzessionen zwischen Vergaberecht und Verwaltungsrecht

Titeldaten Zusätzliche Informationen
  • Willenbruch, Klaus
  • NordÖR - Zeitschrift für Öffentliches Recht in Norddeutschland
  • Heft 5/2018, S. 189-193
    Aufsatz
Abstract
Einleitend ordnet der Autor das Verwaltungs- und Vergaberecht im Öffentlichen Recht ein und gibt einen Ausblick auf den Aufsatz. Anschließend stellt er den Begriff der öffentlich-rechtlichen Konzessionen dar und erläutert die oftmals rechtlichen Zufällen folgende Abgrenzung von vergaberechtlichen und verwaltungsrechtlichen Konzessionen. Daraufhin wird auf die aus dieser Einteilung resultierenden unterschiedlichen Folgen für die Konzessionsbewerber eingegangen, zunächst im Hinblick auf das Verfahren und die Auswahl des Konzessionsnehmers und sodann schwerpunktmäßig hinsichtlich der unterschiedlich ausgestalteten Rechtsschutzmöglichkeiten. Besonderer Fokus wird dabei auf die unterschiedlichen Ansätze des Rechtsschutzes gelegt. Während das vergaberechtliche Nachprüfungsverfahren seiner Konzeption nach vorbeugenden Rechtsschutz gewährt, geht das Verwaltungsrecht vom Grundsatz nachträglichen Rechtsschutzes aus. Anschließend werden die Auswirkungen auf die Effizienz des Rechtsschutzes gegenübergestellt. Die gewonnenen Erkenntnisse werden abschließend im Rahmen eines Resümees dargestellt.
Dr. Marc Pauka, HFK Rechtsanwälte LLP, Frankfurt am Main