VOB Kommentar

Titeldaten Zusätzliche Informationen
  • Franke, Horst; Kemper, Ralf; Zanner, Christian; Grünhagen, Matthias
  • 6. Aufl., 2017
  • Werner-Verlag, Köln, S. XXVI, 2008
  • ISBN 978-3-8041-1632-0
    Kommentar
Abstract
Aus der Monatsinfo 1/2017: „Bauvergaberecht, Bauvertragsrecht, Bauprozessrecht“ beschreiben die Verfasser den Inhalt der 5. Auflage 2013 ihres Handkommentars zur VOB Teile A und B auf der Grundlage der VOB 2012. Das bedeutet u.a., dass die Systematik der Basis- und der a-Paragraphen der VOB/A geändert wurde und – in Anpassung an die VOL/A – Bauaufträge oberhalb der EU-Schwellenwerte – klar getrennt von den nationalen Vorschriften – im 2. Abschnitt der VOB/A: EG-VOB/A geregelt sind, während die nationalen Vergaben dem 1. Abschnitt der VOB/A: Basisparagraphen vorbehalten bleiben. Es bedeutet weiterhin, dass wegen der neuen EU-Zahlungsverzugsrichtlinie und der dadurch geänderten Prüf- und Zahlungsfristen § 16 Abs. 3, 5 VOB/B überarbeitet werden musste. Die weiteren Änderungen der VOB Teile A und B 2012 sind redaktioneller Art, jedoch war der Aufbau der Neuauflage der geänderten Systematik anzupassen. Die Neuauflage mit inzwischen 17 Bearbeitern umfasst jetzt 1.800 Druckseiten. Sie enthält die Darstellung und Erläuterung der VOB/A (Basisparagraphen) und der VOB/A-EG sowie der VOB/B; in der informativen Einführung des Handkommentars im Vorfeld der Vergaberechtsreform 2016 ist auch die Verordnung zur Vergabe verteidigungs- und sicherheitsrelevanter Bauaufträge bereits angesprochen. Unverändert beibehalten ist das Anliegen der Verfasser, mit der Neuauflage den Nutzern ein praxisbezogenes Hilfsmittel zur Verfügung zu stellen, insbesondere unter Einbeziehung der höchstrichterlichen Rechtsprechung, die bis zum 30.11.2012 in die Darstellung einbezogen ist. Großer Wert wurde neben den bauvergabe- und -vertragsrechtlichen auch auf die Einbeziehung bauprozessrechtlicher Aspekte in die Darstellung gelegt.